Rente oder Kapital

Übersicht

Mit "Rente oder Kapital" analysieren Sie BVG-Bezugs-Varianten und deren Auswirkungen.

Mit diesem Tool können Sie als Kundenberater verschiedene Pensionsplanungs-Szenarien für Ehepaare gestalten und analysieren, welche sich mit der Ruhestandsplanung befassen. Insbesondere lassen sich verschiedene Bezugs- und Rentenvarianten einander gegenüber stellen und deren Auswirkungen auf Einkommen und Vermögen vergleichen.

Beispiel Übersicht (PDF)

Vorgehen

Das Vorgehen ist denkbar einfach: Der Kundenberater erfasst die Grunddaten wie Einnahmen und Ausgaben (Budget) sowie die Vermögensverhältnisse in den vorgegebenen Eingabemasken und definiert anschliessend das zu analysierende Szenario. Stufenlose Einstellungen sind möglich, wobei die Regelungen der einzelnen Pensionskassenstiftungen zu berücksichtigen sind. Die Kunden können zudem entscheiden, ob sie das Säule 3a Kapital gleich zur Amortisation allfälliger Hypotheken einsetzen – TaxAnalyzer berechnet direkt die entsprechenden finanziellen Konsequenzen.

Auswertung

Als Auswertung erhalten Sie eine Zusammenfassung sowie drei detaillierte Ansichten zu den Szenarien „Beide Personen in Rente“, „Todesfall Person 1“ sowie „Todesfall Person 2“. In Ruhe können Sie die einzelnen Szenarien gemeinsam mit Ihrem Kundenberater vergleichen und vermögensrelevante Entwicklungen verfolgen.

Bsp. Beide Personen in Rente (PDF)

"Rente oder Kapital" beantwortet Fragen wie

  • Was geschieht bei frühzeitigem Tod meines Lebenspartners?
  • Habe ich genug Geld auch bei einer plötzlichen Rentenreduzierung?
  • Wie hoch ist mein Vermögen zu einem bestimmten Zeitpunkt?
  • Wie entwickelt sich das Vermögen im Zeitverlauf?
  • Soll ich meine Hypothek mit Vorsorgekapital amortisieren?
  • Welche Renten (AHV, Leibrenten etc.) sind ab welchen Zeitpunkten vorhanden?
  • Wie entwickeln sich Vermögenserträge?

Vor- und Nachteile

Was spricht für den Rentenbezug?

Ab dem 65. Altersjahr erhalten Sie regelmässig bis zum Tod die vereinbarte Rente auf Ihr Konto überwiesen. Das ist bequem, weil Sie sich keine Gedanken über Anlagestrategie, Vermögens-Aufteilung, Rendite oder Risiko machen müssen.
Der Renten-Umwandlungssatz von rund 7% bietet Ihnen eine stattliche Vergütung Ihres hart ersparten BVG-Kapitals. Aber aufgepasst: Aufgrund der aktuell erzielbaren tiefen Kapital-Renditen und der hohen Lebenserwartung ist dieser Satz zu hoch angesetzt und wird zukünftig weiter reduziert werden müssen.
Mit der Pensionskassen-Rente können Sie mit Gewissheit bis ans Lebensende auf ein regelmässiges Einkommen zählen. Pensionskassen-Verwalter sind an strenge Vorschriften und Richtlinien gebunden, was die Anlage des Vermögens betrifft. Auch eine allfällige Unterdeckung einer Pensionskasse führt nicht unmittelbar zu einer Zahlungsunfähigkeit

Was spricht gegen einen Rentenbezug?

Im Vergleich zum Kapitalbezug haben Sie keine Verfügungsgewalt mehr über ihr Vermögen. Wer weiss was die Zukunft bringt? Vielleicht möchten Sie Ihren Kindern helfen, die Selbständigkeit zu finanzieren? Oder Sie haben sonstige Pläne, die mit beweglichem Vermögen realisiert werden sollen? Mit der BVG Rente geht dies nicht mehr.
Eine Pensionskassen-Rente ist nicht vererbbar. Im Todesfall des Versicherten erhält die Witwe in der Regel noch 60% der Rente des verstorbenen Ehemannes. Stirbt auch sie, fällt das restliche Alterskapital in den Pensionskassen-Topf zurück und die Erben erhalten nichts.
Das Gesetz sieht lediglich eine Anpassung der obligatorischen Minimalrenten an die Teuerung vor. 2011 ist dies erstmals für Renten geschehen, die seit 2007 ausbezahlt werden. Gehen die Renten über das vorgeschriebene Minimum hinaus, ist der Teuerungsausgleich nicht obligatorisch.

Systemvoraussetzungen

Die Anwendung "Rente oder kapital" läuft ab Microsoft Excel Version ab 2007. Als Steuerrechner benötigen Sie die Software TaxWare.

Interessiert?

Dann nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.

Weitere Informationen anfordern